Praktische Infos Veranstaltungen Team & Kontakt

Dr. Dorothee Schlüter

Wiss. Mitarbeiterin Strategische Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit | Museum Zwangsarbeit im Nationalsozialismus

Portraitaufnahme von Dr. Dorothee Schlüter
Dr. Dorothee Schlüter, 2021. Foto: Peter Hansen.

Studium der Kultur-, Literatur- und Medienwissenschaften in Siegen, Frankfurt (Oder) und Santiago de Chile, B.A. 2006, M.A. 2010, Promotion 2013, 2013-2014 wiss. Mitarbeiterin bei Espacio Patrimonio (NGO: Advanced Studies in Cultural Heritage) in Santiago de Chile, 2016-2018 Mitarbeiterin in der Programmabteilung (Kulturprogramme & Social Media) am Goethe-Institut Chile, seit 2019 wiss. Mitarbeiterin der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora
Forschungsschwerpunkte: auswärtige Propaganda- und Pressearbeit während des Nationalsozialismus, auswärtige NS-Kulturpolitik, Migrations- und Multikulturalismusforschung

Publikationen:
Vom Kampfblatt zur Staatspropaganda. Die auswärtige Pressearbeit der NSDAP dokumentiert am Beispiel der NS-Wochenzeitschrift „Westküsten-Beobachter“ aus Chile, Göttingen 2016.

Mitarbeit einschlägige Projekte:
AppRecuerdos, ein Projekt von Rimini Protokoll und SonidoCiudad (Chile) in Koproduktion mit dem Goethe-Institut, Consejo Nacional de la Cultura, Fundación Teatro a Mil und Pro Helvetia (2017, Produktionsleitung)

var _paq = window._paq = window._paq || []; /* tracker methods like "setCustomDimension" should be called before "trackPageView" */ _paq.push(['trackPageView']); _paq.push(['enableLinkTracking']); (function() { var u="https://matomo.buchenwald.de/"; _paq.push(['setTrackerUrl', u+'matomo.php']); _paq.push(['setSiteId', '22']); var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0]; g.async=true; g.src=u+'matomo.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s); })();